Gelassen bleiben als Eltern – Wie Achtsamkeit dabei hilft

dortepflue

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Alle reden immer von Achtsamkeit und dass eine regelmäßige Achtsamkeitspraxis dir dabei hilft, Stress zu reduzieren, gelassener zu werden, innerlich ruhiger…

Das klingt zu schön, um wahr zu sein, aber wie genau funktioniert das denn?

In diesem kleinen Video erfährst du es.

Deine Reaktionsmuster in stressigen Momenten sind wie ein Programm, das in dir hinterlegt ist. Ein Teil dieses Programms funktioniert noch genauso wie damals bei unseren Vorfahren in der Steinzeit.

Säbelzahntiger kommt – Ganz schlecht! – GEFAAAAAAAHR! – Kämpfen, fliehen oder tot stellen.

Diese Software ist im ältesten Teil unseres Gehirns hinterlegt und kann durch entsprechende Trigger ausgelöst werden.

Kind trödelt beim Anziehen, wichtiger Termin wird evtl. verpasst – Ganz schlecht! – GEFAAAAAAHR – Kämpfen (Mecker-Modus, rumschreien), fliehen (wütend bis türenknallend den Raum verlassen) oder tot stellen (hilflos auf der Bank im Flur zusammensacken und aufgeben).

Das ist sehr unpraktisch, denn du wirst mir sicher zustimmen, wenn ich sage, dass das Trödelkind und der Termin eine nicht annähernd so existenzielle Situation darstellen wie der Säbelzahntiger für unseren Ur-ur-ur-(…..)-ur-ur-Opa.

Im Körper laufen aber immer noch dieselben Stressreaktionen ab. Und je höher dein normaler Stresspegel ist (chronisch erhöhter Cortisol-Spiegel), desto weniger Trigger braucht es.

Und daaaaaaa kommt nun die Achtsamkeit ins Spiel. Sie wirkt sich nämlich in verschiedener Weise auf dieses Geschehen aus, wenn du sie regelmäßig praktizierst.

Schau dir das Video an, dann weißt du es endlich mal genauer als „hach, Achtsamkeit tut einfach gut.“

Und wenn du beim Schauen des Videos denkst: „Oje, mein Toleranzfenster ist ganz schön klein“ oder „ich möchte gelassener bleiben können im Umgang mit meinen Kindern“, dann hol dir doch unser kostenloses Toolkit mit 4 kraftvollen Übungen zum Thema. Geht gleich hier: 

Hol dir das Toollkit!

P.S.: Nicht wundern: Am Anfang des Videos spreche ich von Modulen und Programmen. Das bezieht sich auf mein Online-Programm „Mindful Family“, das gerade in einem Makeover-Prozess ist. Ich nehme einige neue Inhalte auf, denn, ja, auch ich lerne immer dazu, bilde mich weiter und will wirklich immer das Beste aus allem, was ich weiß, für dich anbieten. Es wird richtig, richtig toll, darauf kannst du dich freuen. Wenn du dich für unsere Mindful Family Impulse einträgst, verpasst du nicht, wenn es soweit ist. 

Könnte dir auch gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

"Familie ist im besten Fall der liebevolle Ort, an dem Kinder leise in die Welt hineinschwingen und frei einem eigenen Lebensentwurf entgegenleben können."

Dorte Plfüger